Internationales Online-Shopping – Darauf sollte man achten

Beim Online-Shopping lohnt sich der Vergleich: gerade ausländische Händler bieten ihre Waren oft zu konkurrenzlos günstigen Preisen an. Heutzutage ist es logistisch auch kein Problem mehr, seine Bestellungen aus dem Ausland zu beziehen. Dieses sogenannte „cross-border Shopping“ wird auch in Deutschland immer beliebter. Im Fokus vieler Käufer sind dabei besonders US-Amerikanische Online-Shops. Das liegt zum einen am attraktiven Sparpotential: einige Produktgruppen sind in den USA deutlich günstiger als hierzulande. Zum anderen ist die Produktauswahl gerade auf den Märkten in Übersee oft erheblich größer als bei uns.

Klingt eigentlich ziemlich paradiesisch. Doch ganz so einfach ist es leider nicht: Verbraucher sollten beim Online-Kauf im Ausland unbedingt einige Dinge beachten. Sonst kann aus dem virtuellen Shoppingtrip schnell eine teure Überraschung werden. Die wichtigsten Stolperfallen haben wir im Folgenden zusammengestellt.

Anfallende Gebühren beim Online-Shopping im Ausland

Die Zahlung per Kreditkarte ist für die meisten Verbraucher beim Online-Shopping das Mittel der Wahl. Hierbei sollte man nicht außer Acht lassen, dass manche Kreditkartenanbieter ihre Gebühren für den Bezahlvorgang in einer Fremdwährung kalkulieren. Sofern möglich, nutzt man für die Online-Shoppingtour daher am besten alternative Bezahlmöglichkeiten wie den Online-Bezahldienst PayPal.

Es klingt vielleicht banal, aber auch aktuelle Wechselkurse sollte man beim Warenkauf im Ausland im Blick behalten. Denn nicht jedes Schnäppchen, dem das Preisschild einer ausländischen Währung anhängt, rechnet sich in Euro noch genauso.

Versandkosten für Waren aus dem Ausland

Inspirieren lassen sich die Kunden dabei oft von eigenen Reisen ins Ausland, wo man in stationären Geschäften einkauft und von zu Hause aus dann die Online-Shops eben dieser Händler aufsucht. Dieses Phänomen nennt sich „In-store Global. Online Local“.

Doch Vorsicht! Die Kosten für den Versand aus dem Ausland unterscheiden sich zum Teil erheblich. Das ist zum einen abhängig vom Anbieter, mit dem der Online-Händler zusammenarbeitet, zum anderen von der gewählten Versandart. Ob die Fracht über den Seeweg, den Luftweg oder per Express transportiert wird, hat ganz erheblichen Einfluss auf die Kosten einer Lieferung. Die Besteller können die Versandart zumeist aber selbst aussuchen und die Kosten so im Rahmen halten. Da die Online-Shops oft Exklusivvereinbarungen mit bestimmten Anbietern abgeschlossen haben, ist aber zumindest der Paketdienstleister nicht immer frei wählbar.

Einfuhrumsatzsteuer & Zollgebühren nicht vergessen!

Einen in aller Regel deutlich spürbaren Mehrkosten-Faktor stellen die Zollgebühren  dar. Der Zoll ist für die Abfertigung aller Warensendungen aus den Nicht-EU-Ländern zuständig. Die Einfuhrumsatzsteuer wird bereits bei einem Warenwert von 22 Euro, inklusive Versandkosten, fällig. Und dies betrifft alle Waren, nicht nur die zollpflichtigen. In der Regel kommt dabei der Mehrwertsteuersatz von 19 Prozent zum Tragen. Je nach Art der importierten Ware wird aber auch teils nur der ermäßigte Steuersatz von sieben Prozent erhoben. So zum Beispiel bei Büchern oder manchen Kunstgegenständen.

Gebühren werden für zollpflichtige Waren ab 150 Euro berechnet. Hinzu kommt, dass Zoll und Steuern nicht allein auf den Warenwert, sondern auch auf die Versandkosten erhoben werden. Dass diese bei internationalen Sendungen oft richtig ins Geld gehen können, liegt auf der Hand. Der Zollsatz wird anschließend nach Zolltabelle anhand des Kaufpreises und der Versandkosten kalkuliert. Unterschieden wird dabei nach Produkten und Herkunftsländern.  

Fazit:

So attraktiv manche Artikel in ausländischen Online-Shops auf den ersten Blick auch erscheinen mögen - allein der online verfügbare Preis des Produktes ist nicht entscheidend. Einfuhr, Zoll, Versand und sonstige Gebühren machen den Einkauf oft deutlich teurer als es der reine Produktpreis vermuten lässt. Bei eiligen Sendungen wie Geschenken beispielsweise, sollte man außerdem die Bearbeitungszeiten am Zoll bedenken. Berücksichtigt man diese Faktoren entsprechend, kann es noch immer durchaus lohnenswert sein, manche Waren im Ausland zu bestellen. Für diejenigen, die die langen Lieferwege abschrecken, bieten viele Online-Händler auch beim internationalen Versand die Möglichkeit der Sendungsverfolgung an. So dass man jederzeit up to date ist, wo sich die Bestellung gerade befindet.

Das PakSafe®-Team

 

Bild: Cybrain@fotolia.com

Bitte gebe die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Erfahre mehr über die Vorteile des PakSafe®

Praktisch
Für alle Paket- und Lieferdienste (DHL, Hermes, DPD, GLS, UPS, …)
Im Paksafe® können Zusteller aller Paketdienste Sendungen für Dich ablegen. Natürlich kannst Du Dir auch Deine Frühstücksbrötchen, Artikel aus der Apotheke um die Ecke und und und in Deinen Paksafe® liefern lassen.
Vielseitig
Für alle Haus- und Wohnungstüren
Der Paksafe® lässt sich an allen gängigen Eingangstüren anbringen. Von der Mietwohnung bis zum Einfamilienhaus – der PakSafe passt.
Bequem
Ohne Schrauben, Bohren, Hämmern oder Dübeln
Das Aufhängen des Paksafe® ist kinderleicht und erfordert keine Werkzeuge. Schließlich wollen wir es Dir mit dem PakSafe so einfach wie möglich machen.
Flexibel
Platz für alle gängigen Paketgrößen
Der Paksafe® ist groß genug für alle gängigen Paketgrößen und nimmt durch seine flexible Form auch sperrige Pakete auf.
Sicher
Hochwertiges, mechanisches Schloss
Im Paksafe® sind Deine Pakete durch ein hochwertiges, mechanisches Schloss geschützt. Eine Kombination aus schnittresistenten und sehr robusten Materialien sorgt für noch mehr Sicherheit.
Mobil
Blitzschnell auf- und abgehängt
Einfach den Befestigungsgurt über die Tür legen und die Türe schließen. Das geht in wenigen Sekunden und schon ist der Paksafe® sicher und stabil aufgehängt und ebenso schnell wieder abgebaut.
Versichert
Bis zu 750 Euro Warenwert
Im Paksafe® sind Deine Pakete automatisch versichert bis zu einem Warenwert von 750 Euro. So bist Du beim Paketempfang wirklich immer auf der sicheren Seite.

Das sagen Kunden über PakSafe®

V. Seehausen aus Bremen

"Der Paksafe® ist eine Erleichterung, da man weder so oft zur Post fahren muss, noch so oft Pakete beim Nachbarn abholen muss, was auf Dauer auch unangenehm ist. Und man hat das Paket sofort, wenn man nach Hause kommt."

Eine zufriedene Kundin aus Herrenberg (bei Stuttgart)

"Paksafe® ist eine Super Alternative für Mietwohnungen. Jedenfalls entlastet das die nachbarschaftlichen Beziehungen. Früher hatte ich ein schlechtes Gewissen, wenn viele Pakete kamen."

A. Osinski aus Wülfrath (bei Wuppertal)

"Der Paksafe® ist eine absolut geniale Erfindung! Die sehr gute Qualität und die kinderleichte Bedienung haben mich überzeugt. Und auch das Preis-Leistungsverhältnis ist sehr gut."