Telefonische Unterstützung und Beratung unter: 06095-532-1177 Mo bis Fr 8:00 bis 17:00 Uhr

Abstellgenehmigungen

Abstellgenehmigung.jpg

Damit Deine Päckchen und Pakete in Deinen PakSafe® geliefert werden können, müssen die Paketdienste einmalig von Dir die Erlaubnis erhalten, Sendungen im PakSafe® abzulegen. Dazu musst Du den Paketdiensten jeweils eine sogenannte Abstellgenehmigung erteilen. Das geht schnell und einfach über die Internetseiten der Paketdienste.

Für alle Paketdienste, die in Deinen PakSafe® liefern sollen, findest Du unten die entsprechenden Links. Fülle dort die entsprechenden (Online-)Formulare aus – gebe als Ablageort an: „PakSafe an meiner Tür“ – und folge den Anweisungen des jeweiligen Paketdienstes. (Wir empfehlen Dir, allen Paketdiensten eine Abstellgenehmigung zu erteilen. So bist Du sicher, dass alle Pakete in Deinen PakSafe® zugestellt werden können.)

DHL
Hermes
DPD
GLS

Bei UPS kannst Du nur direkt beim Paketboten eine Abstellgenehmigung erteilen. Spreche Deinen UPS-Boten einfach an, er wird Dir dann ein entsprechendes Formular aushändigen, das Du einfach ausfüllst und ihm wieder gibst.

UPS


Bitte beachte:

Die Abstellgenehmigung muss für jeden Paketdienst nur einmalig abgegeben werden und gilt dann für alle folgend ausgelieferten Sendungen. Je nach Paketdienst kann es etwas dauern, bis die Abstellgenehmigung wirksam wird. Wundere Dich also nicht, wenn der Paketbote Deinen PakSafe® vielleicht noch nicht gleich am nächsten Tag in seinem System findet.